Aktuelle Informationen zum Corona Virus SARS-COV-2

Liebe Patienten,
um die Corona-Pandemie in absehbarer Zeit in den Griff zu bekommen, sind wir dringend auf eine möglichst hohe Impfrate der Bevölkerung angewiesen. Seit dem 07.04.21 impfen wir Sie daher auch in unserer Praxis gegen das Virus SARS-CoV-2, kurz Corona genannt! Dabei haben wir keinen Einfluss darauf, welcher Impfstoff uns zur Verfügung gestellt wird. Wir halten aber auch den in die Kritik geratenen Impfstoff Vaxzevria® von AstraZeneca für sehr gut geeignet und unverzichtbar für die Pandemiebekämpfung.

Einerseits:
wurde seit Einführung der Impfung mit Vaxzevria®von AstraZeneca bei ca. 1 von 100.000 Fällen Blutgerinnsel (Thrombosen), verbunden mit einer Verringerung der Blutplättchenzahl (Thrombozytopenie), beobachtet, die teilweise auch mit Blutungen einhergingen. Darunter waren auch einige schwere Fälle mit Blutgerinnseln an unterschiedlichen oder ungewöhnlichen Stellen (z. B. im Gehirn als Sinusvenenthrombose oder im Bauchraum als Mesenterialvenenthrombose). Betroffen waren dabei vor allem Frauen im Alter von 20 bis 63 Jahren

Andererseits: Eine Corona-Infektion verläuft bei jedem 40. Patienten tödlich!!

Bereits jeder 1000. Mitbürger der Bundesrepublik ist schon an Corona verstorben!!

und viele Patienten berichten nach einer Covid-19-Erkrankung von ausgeprägter Müdigkeit, die über viele Wochen anhält. Andere klagen über Schmerzen in der Brust oder Muskelbeschwerden. Einige haben neurologische Probleme wie Lähmungserscheinungen, Kopfschmerzen oder Geschmacks- und Geruchsverlust. Was genau auf Betroffene zukommen kann ist bislang nur wenig erforscht. Aktuelle Schätzungen gehen davon aus, dass mittelschwer bis schwer erkrankte Patienten in 10 - 20% mit Langzeitfolgen rechnen müssen.

Laut STIKO-Empfehlung ist eine Impfung mit Vaxzevria® von AstraZeneca bei Personen unter 60 Jahre weiterhin möglich, wenn sie diese Entscheidung gemeinsam mit ihrer Ärztin / ihrem Arzt treffen. Auch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hatte den Coronaimpfstoff des britisch-schwedischen Herstellers AstraZeneca nach einer Überprüfung für „sicher und wirksam“ erklärt. Der Nutzen überwiegt das Risiko bei weitem!!

In allen Altersgruppen kann der Impfstoff Vaxzevria®von AstraZeneca bei ca. 80 % der Geimpften eine Ansteckung mit Corona-Virus verhindern. Ein schwerer Verlauf der COVID-19-Erkrankung (also zum Beispiel einer Behandlung im Krankenhaus/Intensivstation mit Beatmung) wird fast zu 100% verhindert.

Deshalb:
Lassen Sie sich gegen SARS-CoV-2/Corona impfen so bald Sie die Gelegenheit dazu haben.

Gerne tragen wir Sie auf unserer Impfliste ein. Sprechen Sie uns an, wenn Sie denken, dass Sie ein erhöhtes individuelles Risiko für Nebenwirkungen bei der Impfung haben

Den Aufklärungsbogen zum mRNA-Impfstoff finden Sie hier zum Ausfüllen und Ausdrucken

Der Aufklärungsbogen zum Vektorimpfstoff finden Sie hier zum Ausfüllen und Ausdrucken

Ihre Ärzte

Eugen Steffens | Alexander Winckelmann | Barbara Kertz | Peyla Köskeroglu